Islam in Europa: Der Untergang des Abendlandes?

Anlässlich der Inszenierung von Michel Houllebecqs „Unterwerfung“ berichtet Prof. Heiner Bielefeldt von seinen Erfahrungen als ehemaliger UNO-Sonderbeauftragter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit, wie ein Zusammenleben der verschiedenen Religionen gelingen kann, woran es im Zweifelsfall scheitert und was damit auf dem Spiel steht.

Es folgt eine Diskussion mit Prof. Bielefeldt, unserem Chefdramaturgen Remsi Al Khalisi und dem Publikum.

In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk und der Kirchengemeinde St. Stephan.

Diese Veranstaltung ist Teil der Initiative „Die offene Gesellschaft”.